Seminar: Ehrenamtliche tauschen sich in Scheffau über ihre Arbeit und mögliche Chancen der Weiterentwicklung aus.

Sonnige Höhen, nebelige Tiefen: Beim Wochenendseminar für Ehrenamtliche, das die AWO Schwaben samt Bildungswerk veranstaltete und zu dem die Stellv. Präsidiumsvorsitzende Brigitte Protschka begrüßte, erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überraschende Wetterkapriolen.

Neuer Tarifvertrag der AWO Bayern online

Der neue Tarifvertrag „TV AWO Bayern“ ist in trockenen Tüchern.
Einer der Eckpunkte: Ab dem kommenden Jahr – 2020 – haben alle Beschäftigten Anspruch auf 30 Tage Urlaub.

Neuer Pflege-TÜV

Wien, Salzburg und Stadtbergen:
Diese Orte passen auf wundersame Art zusammen, denn im Stadtbergener Ortsteil Leitershofen begann die Mozart´sche Erfolgsgeschichte. Durch die Familienbiographie mit ihren regionalen Wurzeln führt Dr. Heinz Münzenrieder, Stadtdirektor der Stadt Augsburg a.D., Vorsitzender des Präsidiums und des Verwaltungsrats der AWO Schwaben, in seinem Vortrag „Die schwäbische Mozartfamilie“.

Der Bauzaun steht schon, Handwerker treffen erste Vorbereitungen, in wenigen Wochen geht’s dann richtig zur Sache: Die AWO Schwaben errichtet einen Neubau ihrer Geschäftsstelle in Stadtbergen (Sonnenstraße 10).
Die Baumaßnahme beginnt mit einem Teilabbruch des höheren Gebäudes (Altbau der früheren Hauswirtschaftsschule mit Sitzungssaal oben, Küche und Aula). Der Neubau der Geschäftsstelle startet dann je nach Witterung im Frühjahr 2020 hinter dem jetzigen langgestreckten Gebäudeteil und wird wohl im Sommer 2021 zum Bezug bereit sein. 

Die AWO Schwaben war in Fürth dabei

FÜRTH. Mehr als 500 Teilnehmer, 20 Marktstände und viele Ideen für die Zukunft: Bei der Wertetagung der Bayerischen AWO zum 100-jährigen Jubiläum des Verbandes im mittelfränkischen Fürth haben sich Mitglieder, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende aus ganz Bayern ausgetauscht.

 

Neuer Pflege-TÜV

Mit 25 Pflegeheimen ist die AWO Schwaben einer der großen regionalen Anbieter stationärer Pflegeleistungen im Regierungsbezirk.
Für die insgesamt 2.000 Bewohner sind dabei 1.400 Pflege-, Service- und Verwaltungsmitarbeitende tätig. Die AWO Schwaben bewertet hier den neuen „Pflege-TÜV“:

 

"100 Jahre AWO - #wirmachenweiter", so heißt ein Film, den der AWO-Bundesverband nun im Rahmen des Jubiläums erstellte.
Der 19-Minüter zur Geschichte der AWO beleuchtet die Entstehung und Entwicklung des Verbandes anhand der Epochen: Weimarer Republik, Zerschlagung durch die Nationalsozialisten, Bonner Republik und Berliner Republik.

AWO-Schwaben-Präsidiumsmitglied Simone Strohmayr setzt ein hoffnungsvolles Zeichen

AWO-Schwaben-Präsidiumsmitglied Simone Strohmayr setzt ein hoffnungsvolles Zeichen – endlich mehr Fördermittel vom Bund für den Ausbau der Frauenhäuser. Näheres dazu lesen Sie hier:

Download PDF

 

Sondierung für einen bundesweiten Tarifvertrag Altenpflege: ver.di und der Arbeitgeberverband BVAP wollen bis Ende 2019 einen Tarifvertrag abschließen

Die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben sich bei ihrem Sondierungsgespräch am Mittwochabend (21. August) in Berlin auf die Aufnahme von Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag in der Altenpflege geeinigt. Ziel ist es, möglichst noch in diesem Jahr einen Tarifvertrag abzuschließen, der vom Bundesarbeitsminister auf die gesamte Altenpflege in Deutschland erstreckt wird. Die Tarifregelungen müssten dann auch Arbeitgeber einhalten, die bisher sehr niedrige Löhne zahlen und schlechte Bedingungen bieten. Bestehende bessere Tarifverträge blieben davon unberührt.

Das Gift des Nationalismus löst keine Probleme

Augsburg. Der Augsburger Sozialdemokrat Bebo Wager wurde am 12. August 1943 vom NS-Regime in der Haftanstalt Stadelheim hingerichtet. Er war einer der Köpfe der sich über ganz Südbayern und Tirol erstreckenden Widerstandsgruppe „Revolutionäre Sozialisten“.

 

 

Es ist gute Tradition, dass sich die Augsburger Sozialdemokraten und die Augsburger bzw. schwäbische Arbeiterwohlfahrt am Todestag und zur Todesstunde des Hitler-Opfers Bebo Wager an dessen Ehrengrab auf dem Augsburger Westfriedhof zu einem kurzen Gedenken treffen.