Neuburg a.d. Donau

Unter diesem Motto hat sich der AWO-Bezirksverband Schwaben e.V. am 28. Mai 2024 mit einer Mini-Schulung zum Thema „Pronomen richtig einsetzen“ am Deutschen Diversity Tag beteiligt. Mit der Schulung am Deutschen Diversity Tag möchte der Verband das Bewusstsein für die Bedeutung einer inklusiven Sprache schärfen und praktische Werkzeuge für deren Anwendung im Alltag bieten.

Neuburg a.d. Donau

Für besonderes Wohlbefinden sorgt ab sofort ein neuer „Cozy Chair“ in unserem AWO Seniorenheim Neuburg a.d. Donau.
Über eine Förderung der GlücksSpirale in Höhe von rund 2500 Euro konnte das Heim nun diesen besonderen Sessel anschaffen.

Der „Cozy Chair“, ist ein therapeutischer Pflegesessel, der Sicherheit, Wärme und Ruhe vermittelt. Die Sitz- und Liegeposition lässt sich durch den verstellbaren Griff einfach verändern. Der Sessel hilft Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen, beruhigt speziell unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit Alzheimer oder Parkinson. Ebenso verstärkt er das Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung bei Menschen mit Angstzuständen und Depressionen.

Wir freuen uns über den Einzug des neuen Sessels und sind fest davon überzeugt, dass dieser Pflegesessel unserem Seniorenheim einen Mehrwert bietet!

Mehr -Ruheinseln- am Kemptener AWO-Seniorenheim

Kempten. Auf einer Bank im Freien innehalten: Wohl ein jeder genießt diese gemütlichen Momente, so auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Kemptener AWO-Seniorenheims, die jetzt sogar noch mehr Freude daran haben. Mithilfe einer Förderung seitens der GlücksSpirale in Höhe von rund 3500 Euro konnten dort vier weitere Gartenbänke beschafft werden. „Unsere Bewohnerinnen und Bewohner halten sich gerne im Garten auf, genießen den Ausblick und nutzen die neuen ‚Ruheinseln‘ gerne für einen Plausch untereinander und mit Angehörigen“, berichtet Heimleiterin Heike Prinz und führt noch einen weiteren positiven Aspekt an. „Ebenso sind jetzt mehr Ruhepausen beim Spaziergang möglich, was deutlich mehr dazu motiviert, eine Runde zu drehen.“ (Foto: Ann-Kathrin Schneider)

Gesunde Pflege: AOK Bayern zeichnet AWO-Seniorenheim Königsbrunn für Projekt -Queer im Alter- aus

Die AOK Bayern überreichte dem AWO-Seniorenheim Königsbrunn einen Preis für das Engagement im Projekt „Queer im Alter“.
Viele Menschen verbringen den Großteil ihrer Zeit am Arbeitsplatz. Daher ist es wichtig, dass das Arbeitsumfeld so gestaltet ist, dass es für die Gesundheit der Mitarbeitenden förderlich ist. Das gilt auch für die Pflege. Damit Personen in dem Beruf gesund bleiben, ist eine wichtige Stellschraube die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF).

Ein besonderer -Gehweg-

Mertingen.
Mit fortschreitendem Alter werden Stürze immer wahrscheinlicher und auch gefährlicher, da aufgrund der verminderten Reaktionsfähigkeit schlimme Verletzungen oft die Folge sind. Vor diesem Hintergrund achtet das Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben in Mertingen auf gezielte Maßnahmen, um Stürze der Bewohnerinnen und Bewohner zu verhindern. Über einer Förderung der GlücksSpirale in Höhe von mehr als 2000 Euro konnte das Heim nun einen ganz besonderen „Gehweg“ anschaffen.

AWO Schwaben setzt sich international ein

Mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro an „AWO International“ (Fachverband der Arbeiterwohlfahrt für humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit) fördert die AWO Schwaben das Engagement für humanitäre Hilfe in armen Ländern. Die Übergabe des symbolischen Schecks fand im Rahmen der jüngsten Sitzung des schwäbischen AWO-Präsidiums statt. Dort war auch Wolfgang Schindele, Vorstandsmitglied von AWO International, zu Gast. Sehr eindrücklich berichtete er über die vielfältigen Aktivitäten seines Verbands und die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren, die den Erfolg der Maßnahmen sichern.

Die AWO Schwaben errichtet einen nachhaltigen Ersatzneubau mit 106 Pflegeplätzen.
Die Bauarbeiten zum neuen Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben im Augsburger Stadtteil Herrenbach haben begonnen. Ein Teil des Altbaus – ein aus den 60er Jahren stammendes, acht Stockwerke umfassendes Gebäude - sowie eine angrenzende Wohnanlage sind bereits abgebrochen und machen so Platz für ein viergeschossiges Bauwerk mit 106 Pflegeplätzen (Baukosten: rund 22 Mio. Euro). Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten. Die Fertigstellung ist für Ende 2026 geplant.

Presse-Information | Stadtbergen, 20. Februar 2024

Präsidium der AWO Schwaben verabschiedet in seiner jüngsten Sitzung ein Positionspapier. AfD-Programmatik ist nicht mit den AWO-Werten vereinbar.
Den Positionen der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) entschieden und mit aller Kraft entgegenzutreten - dazu hat sich die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben nun in ihrer jüngsten Präsidiumssitzung in Legau erneut bekannt und dazu ein Positionspapier einstimmig verabschiedet. In dem Papier heißt es, die AfD sei nicht als Partei des demokratischen Spektrums anzusehen und insofern auch nicht als eine solche zu behandeln.

Presse-Information | Stadtbergen, 13. Februar 2024

AWO Schwaben setzt Demokratiebildung in Kitas um

AWO Schwaben lud die bekannte Buchautorin Dr. Anke Elisabeth Ballmann zu einem Vortrag ein. Mit ihren klaren Worten sprach sie nicht nur den AWO-Fachkreisen von der Seele.
Die Kindertageseinrichtung soll für die Kleinsten ein sicherer Ort sein. Das wünschen sich die Eltern. Danach streben aber auch die Einrichtungen selbst, wie etwa jene in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben. Gleichwohl verzeichnen Behörden vielerorts mehr Meldungen über Fehlverhalten gegenüber Kindern in den Kitas. Um solchen Verhaltensweisen vorzubeugen, hat die AWO Schwaben bereits ein umfangreiches Kinderschutzkonzept mit einrichtungsübergreifenden Standards erstellt und nun mit einer weiterführenden Informationsveranstaltung an der Geschäftsstelle in Stadtbergen nachgelegt.

Der AWO-Bundesverband hat für die Jahre 2024 und 2025 seine Kampagne „DEMOKRATIE. MACHT. ZUKUNFT.“ gestartet. Grundlage hierfür sind die AWO-Werte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, zu denen sich auch die AWO Schwaben bekennt. Lasst uns gemeinsam etwas bewegen! Alle Infos und Materialien zur Kampagne sind hier abrufbar https://awo.org/kampagnen/demokratiemachtzukunft

Frohe Weihnachten

Fast ist das alte Jahr vorbei. Zusammen mit unseren Ehren- und Hauptamtlichen, unseren Geschäftspartner*innen sowie unseren Freund*innen und Unterstützer*innen blicken wir dankbar auf alles zurück, was wir gemeinsam erreicht haben. Wir bedanken uns zudem bei den vielen Menschen, die sich hilfesuchend an uns gewandt haben, und sind gerne für sie da. Wir wünschen allen ein angenehmes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage, auf dass wir schwungvoll in das Jahr 2024 starten. Ihre AWO Schwaben